Corona - Stand der Dinge bei versteigerungspool.de sowie den Amtsgerichten in Deutschland

Liebe Besucher und Bieter-Interessenten von versteigerungspool.de.

Die Amtsgerichte sind laufend dabei, Zwangsversteigerungs-Termine neu zu terminieren, durchzuführen, sowie die für solche Termine erforderlichen CORONA-Schutzmaßnahmen festzulegen. Selbstverständlich werden diese immer wieder an die aktuelle Lage angepasst. Amtsgerichte, die bei uns veröffentlichen, unterstützen wir dabei tatkräftig. Sobald Amtsgerichte uns über Schutzmaßnahmen informieren, veröffentlichen wir diese auf der Stammseite des jeweiligen Amtsgerichtes SOWIE auch auf der jeweiligen Objekt-Exposé-Seite.

Wir bitten Sie, vor der Wahrnehmung eines Versteigerungs-Termins im Amtsgericht, die aktuellen Informationen zu den CORONA-Schutzmaßnahmen auf versteigerungspool.de einzusehen. Die Einhaltung der Schutzmaßnahmen gewährleistet den Schutz vor Covid-19 für Sie als Bietinteressent und alle anderen Teilnehmer der Versteigerung, sowie eine Entlastung der Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger.

Wenn Sie weitergehende fachliche Fragen zu Zwangsversteigerungen haben, finden Sie in unserem Fachforum "zv-forum.de" wertvolle Antworten. Wir bitten sie dabei um Verständnis, dass wir für diese Informationen keine Gewähr bzgl. Vollständigkeit oder inhaltliche Fehler geben können.

Wir halten Sie auf diesem Weg weiterhin auf dem Laufenden. 

Bleiben Sie gesund!
Ihr Team von versteigerungspool.de

Zwangsversteigerung Einfamilienhaus und Gartengrundstück

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Titelbild Zwangsversteigerung Einfamilienhaus und Gartengrundstück

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 12.01.2022 um 14:00 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Zweibrücken, Herzogstraße 2, 66482 Zweibrücken, Sitzungssaal 3, öffentlich versteigert werden:

Lfd. Nr. 1, Verkehrswert: 4.750,00 €.

Lfd. Nr. 2, Verkehrswert: 4.750,00 €.

Lfd. Nr. 3, Verkehrswert: 29.100,00 €.

Lfd. Nr. 4, Verkehrswert: 29.100,00 €.

Der Gesamtwert aller Objekte im Falle eines Gesamtausgebots beträgt somit 67.700,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung
» Objektbilder (4) » Dokumente als PDF
Aktenzeichen:
1 K 26/17
Termin:
12.01.2022 um 14:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
67.700,00 €
Wertgrenzen:
In einem früheren Termin wurde nach § 85a wegen Nichterreichens der 5/10 Grenze der Zuschlag versagt.
Wertermittlungsstichtag:
31.07.2015
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.

Objektbilder

Objektdaten

Aktenzeichen:
1 K 26/17
Termin:
12.01.2022 um 14:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
67.700,00 €
Wohnfläche ca.:
154 m²
Grundstücksfläche ca.:
632 m²
Objekt Zustand:
sanierungsbedürftig
Baujahr ca.:
1906
Etagenanzahl:
2
Heizungsart:
Ofen
verfügbar:
leer stehend
Nebengebäude:
Nebengebäude
Scheune:
Scheune
Balkon:
Balkon
Keller:
Keller
Abstellraum:
Abstellraum
Speicher:
Speicher

Objektbeschreibung:

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Scheune (Flst. 190/1) sowie ein Gartengrundstück (Flst. 193).

Das Wohnhaus wurde ca. 1906 in Massivbauweise errichtet und ca. 1956 aufgestockt. Es ist vollständig unterkellert und zweigeschossig. Der Grundriss bietet eine ausreichende Belichtung und Besonnung. Er hat im EG eine nachteilige Gestaltung durch gefangene Zimmer, im OG kann er als gut eingestuft werden. Die Wohnfläche beträgt ca. 154 m², die Räumlichkeiten teilen sich auf wie folgt:

KG: Kellerräume.
EG. Flur, Wohnzimmer, Abstellraum, Esszimmer, Küche, Bad und WC. Die Küche und das Bad sind als (mehrfach) gefangene Räume nur über das Esszimmer zu erschließen. Das WC liegt im Bereich der angebauten Scheune und ist über das Bad zu erreichen.
OG: Flur, Balkon, drei Schlafzimmer, Bad und WC. Die Räume sind teilweise im Rohbauzustand.
DG: nicht ausgebaut.

Das Wohnhaus ist im Obergeschoss aufgrund nicht abgeschlossener Modernisierungsmaßnahmen teilweise im Rohbauzustand. Der bauliche Zustand ist schlecht und es besteht ein erheblicher Unterhaltungsstau sowie Renovierungsbedarf.

Das Scheunengebäude mit integrierter Garage ist an das Wohnhaus angebaut und in Massivbauweise errichtet. Auf dem Grundstück steht noch ein weiteres Nebengebäude. Beide sind in einem schlechten Zustand.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt unbewohnt.

Ausstattung:

Dachform: Satteldach.
Elektroinstallation: mittlere Ausstattung.
Heizung: Nachtspeicheröfen (abgeklemmt), im Wohnzimmer und Esszimmer Anschluss für Einzelofen, sonst keine Heizung; Warmwasserbereitung über Boiler.
Bodenbeläge: teils Fliesen, teils Holzdielen, teils PVC.
Fenster: überwiegend ältere Kunststofffenster mit Isolierverglasung aus ca. 1980, vereinzelt neuere Kunststofffenster, vereinzelt einfach verglaste Holzfenster; überwiegend Kunststoffrollläden.
Sanitäre Installation: Bad EG = eingebaute Wanne, Stand-WC mit Aufputz-Spülkasten, Handwaschbecken; überalterte Ausstattung; Bad OG = Rohbauzustand.

Lage:

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Wiesbach (ca. 530 Einwohner) im Ortskern in einfacher Wohnlage.

Das Grundstück hat eine leicht hängige Topografie, von der Straße ansteigend. Bei der Straße handelt es sich um eine innerörtliche Straße mit mittlerem Verkehrsaufkommen. Sie ist voll ausgebaut und verfügt über eine Fahrbahn aus Betonverbundpflaster sowie einen einseitigen Gehweg.

Die Umgebung besteht aus überwiegend wohnbaulichen Nutzungen sowie landwirtschaftlichen Betrieben in meist offener, 1- bis 2-geschossiger Bauweise. Es entstehen nur geringe Beeinträchtigungen.

Sonstiges:

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Zweibrücken
Herzogstr. 2
66482 Zweibrücken

Telefon: Geschäftsstelle 06332/805-183
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten

Wichtiger Hinweis:

Besondere Hinweise anlässlich der Ausbreitung von COVID-19 (Coronavirus) 
 Zur Verringerung des Ansteckungsrisikos bei der Öffnung des Gerichts für den Publikumsverkehr und bei der Durchführung von Gerichtsverhandlungen beachten Sie bitte folgende Hinweise: 
  • Sofern bei Ihnen ein Infektionsverdacht besteht, betreten Sie das Gerichtsgebäude nicht und nehmen Sie bitte schriftlich oder telefonisch unter der Nummer Kontakt mit uns auf, die auf Ihrer Ladung oder dem letzten an Sie gerichteten Schreiben angegeben ist. 
  •  Bitte begrenzen Sie Ihren Aufenthalt in dem Gerichtsgebäude auf das zwingend notwendige Maß. 
  •  Nutzen Sie die nach Betreten des Gerichts zur Verfügung stehenden Möglichkeiten der Handhygiene.   
  • Halten Sie, soweit räumlich möglich, jederzeit einen ausreichenden Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen ein. Achten Sie hierauf auch bewusst bei Beratungen und Gesprächen mit anderen Personen.  
  • Bitte beachten Sie, dass eine Mund-Nasen-Bedeckung in Form einer medizinischen Gesichtsmaske (OP-Maske) oder in Form einer Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 zu tragen ist (vgl. Art.1 Nr. 2b der Ersten Landesverordnung zur Änderung der Fünfzehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 22. Januar 2021). 
  • Bitte nutzen Sie ausschließlich freigegebene Sitzmöglichkeiten in den Wartebereichen und in den Gerichtssälen. Beachten Sie mit Blick auf das Abstandsgebot auch beim Stehen entsprechende Markierungen am Boden.  
  • Die Öffentlichkeit von Verhandlungen wird nicht berührt. Bitte beachten Sie jedoch, dass das Platzangebot in den Sitzungssälen die infolge der Corona-Pandemie geltenden Abstandsregeln berücksichtigt.

» Weitere Infos

Gläubiger(-Vertreter)/Ansprechpartner:

Hr. Kloft,
ASAXIO AMC GmbH,
Tel: 0611/988-4114

Objektdaten:

Aktenzeichen:
1 K 26/17
Termin:
12.01.2022 um 14:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
67.700,00 €
Wohnfläche ca.:
154 m²
Grundstücksfläche ca.:
632 m²
Objekt Zustand:
sanierungsbedürftig
Baujahr ca.:
1906
Etagenanzahl:
2
Heizungsart:
Ofen
verfügbar:
leer stehend
Nebengebäude:
Nebengebäude
Scheune:
Scheune
Balkon:
Balkon
Keller:
Keller
Abstellraum:
Abstellraum
Speicher:
Speicher

Lage und Anfahrt zum Objekt:

Adresse
Schulstraße 1
66894 Wiesbach

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)

AGB | Datenschutzerklärung | Cookies | Widerrufsrecht | Impressum | Kontakt | Über uns