News Archiv: Zwangsversteigerungen 10/2018

  • 30.10.2018 Erschließung

    Bauliche Ausnutzbarkeit ist der...

    (IP) Hinsichtlich der etwaigen Unzulässigkeit eines Antrags auf Aufhebung der Vollziehung im Beschwerdeverfahren bei anstehender Zwangsversteigerung hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg entschieden. „Nach § 131 Abs. 1 Satz 1 BauGB ist ein Grundstück erschlossen, wenn ihm die Anlage in erschließungsbeitragsrechtlich... » Lesen

  • 23.10.2018 Miteigentum

    Vom Gesetz nicht vorgesehen

    (IP) Bezüglich des Umgangs mit einem Zwangsversteigerungsanteils in der Zwangsversteigerung hat das Oberlandesgericht (OLG) Köln entschieden. „Gehört das Grundstück nicht insgesamt, sondern nur ein Miteigentumsanteil daran zur Insolvenzmasse, so kann der Insolvenzverwalter aus seinem Verwertungsrecht über das zur Insolvenzmasse gehörende... » Lesen

  • 17.10.2018 Zwangshypothek

    Nur befristet die Auflassungsvormerkung löschen

    (IP) Hinsichtlich der Tilgungsberechtigung des Inhabers einer Zwangshypothek im Grundbuchverfahren im Zusammenhang „Zwangsversteigerung“ hat das Oberlandesgericht (OLG) München mit Leitsatz entschieden. „1. Der nachrangig eingetragene Inhaber einer Zwangshypothek ist (nur) bis zur vollständigen Tilgung der der Zwangshypothek... » Lesen

  • 16.10.2018 Dienstbarkeit

    Keine Gegenleistung für das Grundstück

    (IP) Hinsichtlich entgeltlicher Mieterdienstbarkeit als grunderwerbsteuerrechtliche Gegenleistung auch im Zusammenhang der Zwangsversteigerung hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Leitsatz entschieden. „Verpflichtet sich der Grundstückskäufer im Zusammenhang mit dem Grundstückskaufvertrag, dem Mieter eine beschränkte persönliche... » Lesen

  • 10.10.2018 Haftung

    Nicht vor einer Beitragsforderung geschützt

    (IP) Hinsichtlich der Haftung des Erstehers eines Grundstücks aus der Zwangsversteigerung für nach dem Zuschlag fällige Beiträge hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) des Landes Mecklenburg-Vorpommern mit Leitsatz entschieden. „Der Ersteher eines Grundstücks ist nicht nach § 91 Abs. 1 ZVG vor einer Beitragsforderung geschützt, wenn die... » Lesen

  • 02.10.2018 Mitverschulden

    Schaden nicht verhindert

    (IP) Hinsichtlich Mitverschuldens des Betroffenen bei Verlust des Grundstückes in der Zwangsversteigerung durch unterlassene Ablösung der Grundschulden hat das Kammergericht (KG) Berlin mit Leitsatz entschieden. „In dem Umfang, in dem ein vom Geschädigten zur eigenen Interessenwahrnehmung gefordertes Verhalten einen Schaden nach dem sich... » Lesen

Archiv

AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | Über uns