Aktuelle News: Zwangsversteigerungen

  • 25.07.2008 Immobilienbewertung / Zwangsversteigerung

    Bauschäden nicht exakt darstellen

    (ip/pp) Ob Bauschäden in der Immobilienbewertung bei Verkehrswertgutachten in Zwangsversteigerungsverfahren exakt dargestellt werden müssen, war Thema eines aktuellen Urteils des Oberlandesgerichts Rostock. Die Richter fassten zusammen, das Verkehrswertgutachten bei Zwangsversteigerungsverfahren lediglich als gutachterliche Schätzungen des... » Lesen

  • 23.07.2008 Maklertätigkeit

    Tätigkeit als Makler und Hausverwalter eines...

    (pp/ze) Berufsbeschneidungen für Gerichtsvollzieher waren Gegenstand eines aktuellen Urteils des Berliner Verwaltungsgerichts(VG): die dortige Kammer stellte fest, das eine Tätigkeit als Makler und Hausverwalter dienstliche Belange eines Gerichtsvollziehers beeinträchtige und folglich nicht genehmigungsfähig sei. Im konkreten Fall hat das VG mit... » Lesen

  • 17.07.2008 Insolvenzordnung

    Grundschuld sicher

    (ip/pp) Hinsichtlich der Insolvenzfestigkeit von treuhänderisch gehaltenen Grundschulden hat sich der Bundesgerichtshof jetzt in einem aktuellen Urteil geäußert – und dabei auf die Eindeutigkeit der Sachlage verwiesen: Quasi als Leitsatz zitierten die obersten Bundesrichter die Insolvenzordnung, InsO § 91 Abs. 1: “a) Ist der... » Lesen

  • 15.07.2008 Immobilienverkauf

    Schlösseraustausch reicht nicht

    (ip/pp) So einfach ist es nicht: Ein Eigentümer einer Immobilie kann nicht etwa schlicht deren Schlösser auswechseln, um einen dort noch wohnenden Dritten auszusperren - und dann die bewusste Immobilie verkaufen, ohne den Käufer über den zuvor vollzogenen „Verdrängungstatbestand“ zu informieren. Das Oberlandesgericht (OLG) Brandenburg... » Lesen

  • 04.07.2008 Insolvenz / Ratenzahlung

    Ratenzahlungen nicht zurück

    (ip/pp) Das ein Insolvenzverwalter dasjenige Geld bei einer späteren Insolvenz des Schuldners nicht vom Gläubiger zurückfordern kann, dass dieser zuvor im Rahmen einer Ratenvereinbarung an den Gerichtsvollzieher geleistet hat, war Gegenstand eines aktuellen Urteils des Karlsruher Oberlandesgerichts (OLG). Zwar kam es im konkreten Fall... » Lesen

  • 30.06.2008 Mietzahlung

    Keine Masseschuld

    (ip/pp) Ausbleibende Mietzahlungen im Eröffnungsverfahren bei Insolvenz waren das Thema eines aktuellen Entscheides des Bundesgerichtshofs (BGH) – und der befand, dass diese nicht automatisch eine Masseschuld begründeten. Die Richter fassten ihr Urteil im Leitsatz zusammen: „Ein vorläufiger Insolvenzverwalter mit Zustimmungsvorbehalt... » Lesen

  • 27.06.2008 Lieferantenhaftung

    Lieferung bei Konkursreife

    (ip/pp) Die Schutzwürdigkeit eines Gläubigers, der trotz Kenntnis der schwierigen wirtschaftlichen Situation des Vertragspartners diesem fortgesetzt Lieferantenkredit gewährt, wurde in einem aktuellen Urteil des Landgerichts (LG) Duisburg behandelt. Die Richter gingen in diesem Fall sehr weit und negierten den Schadenersatzanspruch eines Wasser-... » Lesen

  • 27.06.2008 Insolvenz / Architekt

    Berufsständig gestrichen

    (ip/pp) Das ein Architekturbüro, das sich in Insolvenz befindet, nicht mehr in der Lage sein sollte, umfangreichere verantwortliche Leistungen durchzuführen, war Gegenstand eines aktuellen Urteils des Verwaltungsgerichts (VG) Aachen. So urteilte das Gericht weiter, dass ein Architekt bei Insolvenz auch aus den berufsständischen Listen entfernt... » Lesen

  • 26.06.2008 GmbH

    Vermietung als Eigenkapitalersatz

    (ip/pp) Die Vermietung von Gewerberäumen eines Alleingesellschafters an die eigene GmbH war Gegenstand eines aktuellen Urteils des Bundesgerichtshofs (BGH) – und der befand, dass es sich dabei um eine Eigenkapital ersetzende Leistung handele, auf die auch im Insolvenzfall umgehend zurückgegriffen werden könne. Der Insolvenzverwalter dürfe nach... » Lesen

  • 24.06.2008 Lohnpfändung

    Unpfändbares Einkommen

    (ip/pp) Zum Vollstreckungsschutz für unpfändbares Einkommen auf dem Konto eines Mitschuldners gibt es ein aktuelles Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH). Im betreffenden Fall besitzt die Gläubigerin gegen die Schuldner – ein Ehepaar mit drei Kindern -einen Zahlungsanspruch hinsichtlich Verbindlichkeiten in Höhe von knapp 3.000 Euro. Daraus... » Lesen

Archiv

AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | Über uns