Zwangsversteigerung 3-Zimmerwohnung

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Titelbild Zwangsversteigerung 3-Zimmerwohnung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 16.10.2019 um 09:30 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Rastatt, Herrenstraße 18, 76437 Rastatt, Raum 006, Sitzungssaal, öffentlich versteigert werden:

Besichtigungsmöglichkeit am 01.10.2019 - 10:00 Uhr

Verkehrswert: 140.000,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung
» Objektbilder (4) » Gutachten als PDF
Aktenzeichen:
1 K 46/18
Termin:
16.10.2019 um 09:30 Uhr
Objekttyp:
Dreizimmerwohnung
Verkehrswert:
140.000,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
19.02.2019
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.

Objektbilder

Objektdaten

Aktenzeichen:
1 K 46/18
Termin:
16.10.2019 um 09:30 Uhr
Objekttyp:
Dreizimmerwohnung
Verkehrswert:
140.000,00 €
Wohnfläche ca.:
80 m²
Objekt Zustand:
renovierungsbedürftig
Baujahr ca.:
1979
Etage:
3. OG
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
leer stehend
Etagenwohnung:
Etagenwohnung
Balkon:
Balkon
Stellplatz:
Stellplatz
Bad mit Dusche:
Bad mit Dusche
Bad mit Badwanne:
Bad mit Badwanne
Aufzug:
Aufzug
Keller:
Keller
Waschküche:
Waschküche
Trockenraum:
Trockenraum

Objektbeschreibung:

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die 3-Zimmerwohnung im 3. OG nebst Kellerraum, Nr. 21 des Aufteilungsplans, in einem 4- bis 5-geschossigen Mehrfamilienhaus (Rheinauer Ring 121/1). Es bestehen Sondernutzungsrechte am PKW-Abstellplatz im Freien Nr. 10. Der Inhalt des Sondereigentums ist hinsichtlich des Sondernutzungsrechts an den PKW-Abstellplätzen im Freien geändert. Das bisher zum Sondereigentum Nr. 28 gehörende Sondernutzungsrecht Nr. 11 ist jetzt dem Sondereigentum Nr. 21 zugeordnet.

Die Räumlichkeiten mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 80 m² teilen sich auf in drei Zimmer, offene Küche, Bad, WC, Diele und Balkon. Es handelt sich um eine zweckmäßig geschnittene Dreizimmerwohnung mit durchschnittlichen Raumabmessungen und befriedigenden Belichtungsverhältnissen. Es sind keine Durchgangszimmer vorhanden. Die Küche ist zum Wohn-/Essraum hin offen. Die Belichtung erfolgt aus zwei Himmelsrichtungen: Norden und Süden. Bad und WC sind innen liegend und müssen künstlich belichtet und belüftet werden. Die Küche hat über das Fenster des Essraumes Belichtung und Belüftung. Der Balkon ist nach Süden hin orientiert. Das Wohnungseigentum befindet sich in mäßigem, stark vernachlässigtem Bauzustand mit Renovierungs- und Instandhaltungsanstau bzw. Mängeln oder Bauschäden. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt leer stehend.

Gebäudebeschreibung:

Auf dem Flurstück Nr. 7642 steht ein vier- bis sechsgeschossiges, unterkellertes Mehrfamilienhaus in Massivbauweise mit drei Hauseingängen (Rheinauer Ring 121, 121/1, 121/2) und 30 Wohnungen. Außerdem ist eine Tiefgarage mit 24 Stellplätzen vorhanden und 16 Stellplätze im Freien. Das voll unterkellerte Wohnhaus wurde ca. 1979 mit Flachdach errichtet. Das Gemeinschaftseigentum befindet sich in befriedigendem, dem Baualter entsprechenden Bauzustand mit Renovierungs- und Instandhaltungsanstau bzw. Mängeln oder Bauschäden.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2019

Ausstattung:

Fenster: Kunststofffenster mit Isolierverglasung und Kunststoffrollläden.
Bodenbeläge: derzeit sind keine Bodenbeläge mehr vorhanden.
Heizung: Gaszentralheizung mit Wärmeabgabe über Heizkörper.
Warmwasser: zentral.
Elektroinstallation: bauzeitübliche Hausinstallationen.
Sanitäre Installation: Bad mit Wanne, Dusche und Waschbecken, Wände türhoch gefliest,
Boden gefliest // WC mit Handwaschbecken, Wände teilgefliest, Boden gefliest.
Gemeinschaftseinrichtungen: Aufzug, Wasch- und Trockenraum, Fahrradraum.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2019

Lage:

Das Versteigerungsobjekt befindet sich am nördlichen Stadtrand von Rastatt, im Stadtteil Rheinau.

Das Grundstück liegt an einer 2-spurigen, asphaltierten Straße mit Gehwegen (beidseitig) und Parktaschen auf einer Seite. Die Nachbarschaftsbebauung besteht aus Wohnbebauung, zwei- bis fünfgeschossige Wohnhäuser, ein Lebensmittelmarkt sowie die Gustav-Heinemann-Schule. Die Wohnlage wird als mittel eingestuft.

Bis zur Stadtmitte von Rastatt (Fußgängerzone) sind es ungefähr 1,7 km. Sämtliche allgemeinbildenden Schulen haben sich in Rastatt angesiedelt. Die nächste Bushaltestelle kann nach rund 140 m erreicht werden. Der zentrale Omnibusbahnhof ist rund 2,2 km entfernt und befindet sich vor dem Bahnhof Rastatt (Stadtbahnanschluss Karlsruhe, Regionalverbindungen, IC).

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2019


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Rastatt
Herrenstr. 18
76437 Rastatt

Telefon 07222/978-499
Die Verkehrswertgutachten zu den Objekten können im Haupthaus, Zimmer 003 EG, in der Zeit von 8:00 - 11:30 Uhr eingesehen werden. Einsichtnahme außerhalb dieser Zeiten kann nach telefonischer Terminabsprache erfolgen.

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten

Gläubiger(-Vertreter)/Ansprechpartner:

keine Angabe

Objektdaten:

Aktenzeichen:
1 K 46/18
Termin:
16.10.2019 um 09:30 Uhr
Objekttyp:
Dreizimmerwohnung
Verkehrswert:
140.000,00 €
Wohnfläche ca.:
80 m²
Objekt Zustand:
renovierungsbedürftig
Baujahr ca.:
1979
Etage:
3. OG
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
leer stehend
Etagenwohnung:
Etagenwohnung
Balkon:
Balkon
Stellplatz:
Stellplatz
Bad mit Dusche:
Bad mit Dusche
Bad mit Badwanne:
Bad mit Badwanne
Aufzug:
Aufzug
Keller:
Keller
Waschküche:
Waschküche
Trockenraum:
Trockenraum

Lage und Anfahrt zum Objekt:

Adresse
Rheinauer Ring 121, 121/1, 121/2
76437 Rastatt

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)

AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | Über uns