Zwangsversteigerung Einfamilienhaus und Fahrzeughalle

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Titelbild Zwangsversteigerung Einfamilienhaus und Fahrzeughalle

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 19.06.2018 um 10:30 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Bernkastel-Kues, Brüningstraße 30, 54470 Bernkastel-Kues. im Raum 1.6, Sitzungssaal, öffentlich versteigert werden:

Eingetragen im Grundbuch von Lötzbeuren, Gemarkung Lötzbeuren,
lfd. Nr. 1, Flur 19, Flurstück Nr. 73/1, Verkehrsfläche, Oberstraße, GENAUE FLÄCHE 0,28 m², Blatt 1354,
lfd. Nr. 2, Flur 19, Flurstück Nr. 73/5, Gebäude- und Freifläche, Oberstraße 28, zu 1.158 m², Blatt 1354.

Zusatz zu Ifd.Nr. 1: zu 1/2 Anteil
Zusatz zu Ifd.Nr. 2: zu 1/2 Anteil

Lfd. Nr. 1 - Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
Verkehrswert: 1,00 €.

Lfd. Nr. 2 - Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
Einfamilienwohnhaus und kleine Fahrzeughalle;
Verkehrswert: 70.000,00 €.

» Amtliche Bekanntmachung
» Objektbilder (6) » Gutachten als PDF
Aktenzeichen:
6 K 21/15
Termin:
19.06.2018 um 10:30 Uhr
Objekttyp:
Wohn- und Geschäftshaus
Verkehrswert:
70.000,00 € und weitere
Wertgrenzen:
In einem früheren Termin wurde nach § 85a wegen Nichterreichens der 5/10 Grenze der Zuschlag versagt.
Wertermittlungsstichtag:
25.11.2016
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter nur in Teilbereichen besichtigt werden.

Objektbilder

Objektdaten

Aktenzeichen:
6 K 21/15
Termin:
19.06.2018 um 10:30 Uhr
Objekttyp:
Wohn- und Geschäftshaus
Verkehrswert:
70.000,00 € und weitere
Wohnfläche ca.:
167 m²
Grundstücksfläche ca.:
1.158 m²
Objekt Zustand:
befriedigend
Baujahr ca.:
1930
Etagenanzahl:
2 + 1
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
eigen genutzt
Nebengebäude:
Nebengebäude
Terrasse:
Terrasse
Garten/-mitbenutzung:
Garten/-mitbenutzung
Bad mit Dusche:
Bad mit Dusche
Bad mit Badwanne:
Bad mit Badwanne
Keller:
Keller
Speicher:
Speicher

Objektbeschreibung:

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus und eine Fahrzeughalle (Flst. 73/5). Des Weiteren gelangt noch ein Verkehrsfläche zur Versteigerung (Flst. 73/1).

Das Objekt konnte vom Gutachter in Teilen nur von außen besichtigt werden. Nicht besichtigt werden konnten das Gäste-WC im EG sowie die beiden Straßenseitigen Wohnräume im OG. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Das teilunterkellerte, zweigeschossige Haus ohne ausgebautes DG wurde ca. 1930 in Fachwerkbauweise auf Bruchsteinfundamenten errichtet. An das Wohngebäude schließen seitlich ein nicht unterkellerter, eingeschossiger Anbau in Massivbauweise, und rückseitig ein komplett unterkellerter, ebenfalls eingeschossiger Anbau in Massivbauweise an. Beide Anbauten stammen etwa aus dem Jahr 1973.

Das zu bewertende Wohnhaus befindet sich in einem normalen wirtschaftlichen und baujahrestypischen Zustand. Unterhaltungsstau besteht beim Außenputz bzw. -anstrich. Der Grundriss bietet ausreichende Belichtungsverhältnisse. Die Räumlichkeiten mit einer Wohnfläche von ca. 167 m² teilen sich auf wie folgt:

KG: 3 Kellerräume, Heizungsraum, Tankraum und Flur mit Treppe.
EG: im alten Wohnhausteil Schlafzimmer, Hauswirtschaftsraum und Flur mit abgetrennter Treppe zum OG; im seitlichen Anbau Wohnzimmer und Küche mit Esszimmer und Speisekammer; im rückseitigen Anbau Bad, Gäste-WC und Windfang.
OG: im alten Wohnhausteil 4 Zimmer und Flur mit Treppe; auf dem rückseitigen Anbau Terrasse.

Im Zuge der Lärmschutzmaßnahmen zum Ausbau des Flughafens Frankfurt/Hahn erfolgte ca. im Jahr 2002 in den Wohn- und Schlafräumen der Einbau von Schallschutzfenster aus Kunststoff. Ca. im Jahr 2007 erneuerte man teilweise die Elektroinstallation und baute eine neue Ölzentralheizung ein. Seitdem wurden auch die Innenräume teilweise modernisiert.

Die eingeschossige, nicht unterkellerte Fahrzeughalle bzw. Werkstatt (ehemalige Schmiede) in Massivbauweise befindet sich in einem befriedigenden Unterhaltungszustand. Die Bruttogrundfläche beträgt ca. 123 m².

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt eigen genutzt.

Ausstattung:

Dachform: Wohnhaus Satteldach, seitlicher Anbau flach geneigtes Pultdach, rückseitiger Anbau Flachdach mit Terrassenaufbau.
Fenster: einflügelige doppelverglaste Holzfenster, Schallschutzfenster aus Kunststoff, Kunststoffrollladen, Glasbausteine.
Bodenbeläge: Fliesen. Laminat, PVC.
Heizung: Öl-Zentralheizung; in den Wohnräumen Flachheizkörper mit einfachen Thermostatventilen, teilweise alte Rippenheizkörper.
Warmwasser: zentral über Heizung.
Elektroinstallation: einfache Ausstattung in normaler Qualität, Klingel, Telefonanschluss mit Breitbandinternet, Satellitenschüssel, Leitungen unter Putz, Zählerschrank unter Putz.
Sanitärinstallation: Bad = farbige Sanitärobjekte in einfacher Qualität und Ausführung mit WC, Waschbecken, abgemauerte Dusche und eingebaute Badewanne.
Besondere Bauteile: straßenseitig sechsstufige, frei tragende Eingangstreppe aus Werkstein mit beidseitig schmiedeeisernem Geländer.

Lage:

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Lötzbeuren (ca. 500 Einwohner) in mäßiger Wohnlage.

Das Grundstück hat einen unregelmäßigen Zuschnitt und eine hängige, hinter dem Wohnhaus ansteigende, als Böschung ausgeprägte Topografie. Die Straßenfront beträgt ca. 34 m, die Grundstückstiefe ca. 33 m.

Bei der Oberstraße handelt es sich um eine zweispurige Durchgangsstraße als Kreisstraße. Sie ist asphaltiert und verfügt über beidseitige Gehwege sowie Parkmöglichkeiten im Straßenraum. Die Umgebung besteht überwiegend aus wohnlichen Nutzungen in offener, ein- bis zweigeschossiger Bauweise. Es sind teilweise erhöhte Lärmbeeinträchtigung durch den Flugverkehr auf dem unmittelbar angrenzenden Flughafen Frankfurt/Hahn zu vernehmen

In Lötzbeuren ist bis auf eine Kindertagesstätte keine Infrastruktur vorhanden. Die weitere infrastrukturelle Versorgung wird hauptsächlich von Büchenbeuren und Sohren (ca. 6 bis 8 km) sowie Traben-Trarbach (ca. 12 km) sichergestellt.

Sonstiges:

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Bernkastel-Kues
Brüningstraße 30
54470 Bernkastel-Kues

Telefon: 06531/59-0

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 09:00 - 12:00 Uhr, Do. 14:00 - 16:00 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten

Gläubiger(-Vertreter)/Ansprechpartner:

keine Angabe

Objektdaten:

Aktenzeichen:
6 K 21/15
Termin:
19.06.2018 um 10:30 Uhr
Objekttyp:
Wohn- und Geschäftshaus
Verkehrswert:
70.000,00 € und weitere
Wohnfläche ca.:
167 m²
Grundstücksfläche ca.:
1.158 m²
Objekt Zustand:
befriedigend
Baujahr ca.:
1930
Etagenanzahl:
2 + 1
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
eigen genutzt
Nebengebäude:
Nebengebäude
Terrasse:
Terrasse
Garten/-mitbenutzung:
Garten/-mitbenutzung
Bad mit Dusche:
Bad mit Dusche
Bad mit Badwanne:
Bad mit Badwanne
Keller:
Keller
Speicher:
Speicher

Lage und Anfahrt zum Objekt:

Adresse
Oberstraße 28
56843 Lötzbeuren

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)

AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | Über uns