Zwangsversteigerung Einfamilienhaus und Grundstücke

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Titelbild Zwangsversteigerung Einfamilienhaus und Grundstücke

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 28.02.2019 um 10:00 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Neuwied, Hermannstraße 39, 56564 Neuwied, Raum 125, Sitzungssaal, öffentlich versteigert werden:

Eingetragen im Grundbuch von Weis:

lfd. Nr. 1, Gemarkung Weis, Flur 7, Flurstück Nr. 273/13, Gebäude- und Freifläche, Sayner Straße 63 mit 535 m², Blatt 5777 BV 1,
lfd. Nr. 2, Gemarkung Weis, Flur 7, Flurstück Nr. 275/4, Gebäude- und Freifläche, Sayner Straße 63 mit 2 m², Blatt 5777 BV 2,
lfd. Nr. 3, Gemarkung Weis, Flur 7, Flurstück Nr. 692, Landwirtschaftsfläche, Münchenpatt mit 352 m², Blatt 5777 BV 3.

Lfd. Nr. 1
Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
unterkellertes, freistehendes, eingeschossiges Einfamilienhaus mit ausgebautem Dachgeschoss und rückwärtigem Anbau und Garage;
Verkehrswert: 141.000,00 €

Lfd. Nr. 2
Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
unbebautes Grundstück;
Verkehrswert: 30,00 €

Lfd. Nr. 3
Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
landwirtschaftliches Grundstück;
Verkehrswert: 1.020,00 €

» Amtliche Bekanntmachung
» Objektbilder (2) » Gutachten als PDF
Aktenzeichen:
13 K 15/18
Termin:
28.02.2019 um 10:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
siehe Gutachten
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
26.09.2018
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden.

Objektbilder

Objektdaten

Aktenzeichen:
13 K 15/18
Termin:
28.02.2019 um 10:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Wohnfläche ca.:
160 m²
Nutzfläche ca.:
65 m²
Grundstücksfläche ca.:
889 m²
Baujahr ca.:
1960er Jahre
Etagenanzahl:
1
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
Wohnhaus eigen genutzt
Balkon:
Balkon
Terrasse:
Terrasse
Garten/-mitbenutzung:
Garten/-mitbenutzung
Garage:
Garage
Stellplatz:
Stellplatz
Keller:
Keller
Speicher:
Speicher

Objektbeschreibung:

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um ein Einfamilienhaus (Flurstück 273/13), ein unbebautes Grundstück (Flurstück 275/4) und eine Landwirtschaftsfläche (Flurstück 692).

Wohnhaus:

Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Bei der Bebauung handelt es sich um ein Anfang der 1960er Jahre massiv erstelltes, unterkellertes, freistehendes, eingeschossiges Einfamilienhaus mit ausgebautem Dachgeschoss. Rückwärtig erfolgte ca. 1991 ein eingeschossiger Anbau. Der Allgemeinzustand außen ist als einfach bis mittel zu bezeichnen.

Die Wohnfläche beläuft sich auf ca. 160 m² im EG und DG und die Nutzfläche im KG auf ca. 65 m².

Des Weiteren befindet sich eine Garage mit einer Nutzfläche von rd. 30 m² mit Flachdach und Stahlschwingtor auf dem Grundstück.

Grundstück lfd. Nr. 2, Flurstück 275/4:

Das Bewertungsgrundstück mit einer Größe von 2 m² schließt westlich direkt an das bebaute Bewertungsgrundstück lfd. Nr. 1 an. Es handelt sich um eine unbebaute Fläche ohne eigene wirtschaftliche Nutzungsmöglichkeit.

Grundstück lfd. Nr. 3, Flurstück 692:

Das Grundstück liegt im Außenbereich in rd. 500 m Entfernung Richtung Norden zum bebauten Ortsrand. Eine Bauerwartung besteht nicht. Es ist davon auszugehen, dass das Grundstück auch in Zukunft ausschließlich landwirtschaftlichen Zwecken dient. Der Entwicklungszustand des unbebauten Grundstücks lautet auf Flächen der Land- und Forstwirtschaft. Für Grundstücke im Außenbereich gilt § 35 BauGB. Für unbebaute Flächen im Außenbereich wird kein Baulastenverzeichnis geführt. Der Zuschnitt des Grundstücks ist schmal und rechteckig mit einer Breite von rd. 6 m und einer mittleren Tiefe von rd. 57 m. Einkünfte oder Erträge aus Verpachtung sind nicht bekannt.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Wohnhaus eigen genutzt.

Lage:

Die Versteigerungsobjekte befinden sich in Neuwied, im Stadtteil Heimbach-Weis (ca. 7.250 Einwohner).

Die Bewertungsgrundstücke lfd. Nr. 1 und 2 liegen in einfacher Wohnlage des Stadtteils Heimbach-Weis, Gemarkung Weis direkt an der stark befahrenen Sayner Straße. Die Umgebungsbebauung besteht überwiegend aus freistehenden, ein- bis zweigeschossigen Wohnhäusern mittleren Alters.

Der Anschluss an den öffentlichen Personennahverkehr (Bushaltestelle Verkehrsverbund-Rhein-Mosel VRM) kann fußläufig erreicht werden. In Neuwied ist eine sehr gute, ausreichende Infrastruktur mit Einkaufs-, Kultur- und Versorgungsmöglichkeiten aller Art, Kindergärten und -tagesstätten, Grundschulen, weiterführenden Schulen, Krankenhaus, Banken, Apotheken, Fachärzten und Bahnhof vorhanden. Die Grundversorgungseinrichtungen sowie Grundschule und Kindergarten sind zeitnah erreichbar. Ein Supermarkt befindet sich direkt gegenüber dem Wohnhaus.

Die Zufahrt zum Grundstück lfd. Nr. 3 erfolgt - soweit bekannt - über befestigte Schotter- bzw. Feldwege. Bei den Umgebungsflächen handelt es sich ebenfalls um unbebaute Grün- und Landwirtschaftsflächen.

Sonstiges:

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Neuwied
Hermannstr. 39
56564 Neuwied

Telefon Geschäftsstelle 02631/8999-108
Öffnungszeiten täglich 9:00-12:00 Uhr und 14:00-15:30 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten

Gläubiger(-Vertreter)/Ansprechpartner:

keine Angabe

Objektdaten:

Aktenzeichen:
13 K 15/18
Termin:
28.02.2019 um 10:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Wohnfläche ca.:
160 m²
Nutzfläche ca.:
65 m²
Grundstücksfläche ca.:
889 m²
Baujahr ca.:
1960er Jahre
Etagenanzahl:
1
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
Wohnhaus eigen genutzt
Balkon:
Balkon
Terrasse:
Terrasse
Garten/-mitbenutzung:
Garten/-mitbenutzung
Garage:
Garage
Stellplatz:
Stellplatz
Keller:
Keller
Speicher:
Speicher

Lage und Anfahrt zum Objekt:

Adresse
Sayner Straße 63
56566 Neuwied
Ortsteil
Heimbach-Weis

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)

AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | Über uns