Zwangsversteigerung landwirtschaftliche Hofstelle

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Titelbild Zwangsversteigerung landwirtschaftliche Hofstelle

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am 24.02.2021 um 09:45 Uhr folgender Grundbesitz im Raum 127, Sitzungssaal, im Amtsgericht Westerburg, Wörthstraße 14, 56457 Westerburg, öffentlich versteigert werden:

Lfd. Nr. 1
Objektbeschreibung (lt. Angabe d. Sachverständigen):
unbebautes Grundstück (Grünland);
Verkehrswert: 15.000,00 €

Lfd. Nr. 2
Objektbeschreibung (lt. Angabe d. Sachverständigen):
unbebautes Grundstück (Grünland); auf dem Grundstück befindet sich die Stütze einer Hochspannungsfreileitung;
Verkehrswert: 9.000,00 €

Lfd. Nr. 3
Objektbeschreibung (lt. Angabe d. Sachverständigen):
unbebautes Grundstück (Grünland); ein kleiner Teilbereich des Grundstücks ist bewaldet; entlang der nordwestlichen Grundstücksgrenze verläuft der Holzbach;
Verkehrswert: 13.000,00 €

Lfd. Nr. 4
Objektbeschreibung (lt. Angabe d. Sachverständigen):
unbebautes Grundstück (Grünland); auf einem kleinen Teilbereich ist eine Holzung vorhanden; auf dem Grundstück befindet sich die Stütze einer Hochspannungsfreileitung;
Verkehrswert: 21.000,00 €

Lfd. Nr. 5
Objektbeschreibung (lt. Angabe d. Sachverständigen):
Das Grundstück ist in einem Teilbereich mit einer landwirtschaftlichen Hofstelle (Wohnhaus, Scheune mit Stall, zwei Unterstände) bebaut. Es bestehen kein Anschluss an die Trinkwasserversorgung und kein Kanalanschluss. Es besteht erheblicher Unterhaltungs- und Modernisierungsstau. Das Objekt erfüllt heutige Anforderungen an Wohnraum nicht. Im Übrigen wird das Grundstück weitestgehend zu Grünlandzwecken genutzt;
Verkehrswert: 142.000,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung
» Objektbilder (1) » Gutachten als PDF
Aktenzeichen:
13 K 58/17
Termin:
24.02.2021 um 09:45 Uhr
Objekttyp:
Wohnhaus
Verkehrswert:
142.000,00 € und weitere
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
01.01.2018
Versteigerungsart:
Teilungsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.

Objektbilder

Objektdaten

Aktenzeichen:
13 K 58/17
Termin:
24.02.2021 um 09:45 Uhr
Objekttyp:
Wohnhaus
Verkehrswert:
142.000,00 € und weitere
Wohnfläche ca.:
129 m²
Grundstücksfläche ca.:
167.562 m²
Objekt Zustand:
ungepflegt
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
eigen genutzt

Objektbeschreibung:

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um eine landwirtschaftliche Hofstelle (Wohnhaus, Scheune mit Stall, zwei Unterstände). Des Weiteren gelangen vier landwirtschaftlich genutzte Grundstücke im Außenbereich zur Versteigerung.

Das zu bewertende Flurstück 7/3 wird weitestgehend zu Grünlandzwecken genutzt. In einem Teilbereich ist eine landwirtschaftliche Hofstelle vorhanden. Bei der vorhandenen Bausubstanz handelt es sich um ein Wohnhaus, eine Scheune mit Stall sowie zwei Unterständen. Das Baujahr des Wohnhauses ist nicht bekannt. Vermutlich wurde dieses um 1950 in massiver Bauweise errichtet. Das Wohnhaus ist weitestgehend unterkellert und erstreckt sich auf Erd- und Dachgeschoss. Das Erdgeschoss ist zu Wohnzwecken ausgebaut. In den vergangenen 20 Jahren wurden mit Ausnahme der teilweisen Erneuerung der Zentralheizung keinerlei Investitionen in die Modernisierung durchgeführt. Das Gebäude befindet sich in einem bemitleidenswerten Zustand. Es sind erhebliche Investitionen insbesondere in die Modernisierung erforderlich, um das Gebäude nachhaltig wohnwirtschaftlich nutzen zu können. Das Wohnhaus wird mittels Pellet-Zentralheizung beheizt. Im Rahmen der Ortsbesichtigung wurde mitgeteilt, dass derzeit die Pelletheizung nicht voll funktionsfähig ist.

Die Räumlichkeiten mit einer Wohnfläche von ca. 129 m² teilen sich auf in:

Erdgeschoss: Diele, WC, Flur, Bad, Zimmer 1, Zimmer 2, Zimmer 3, Zimmer 4, Zimmer 5, Kochen / Essen, Raum, Abstellraum.

Auf dem Grundstück befindet sich weiterhin eine Scheune mit Stallungen und einem Hühnerstall. Diese Bereiche werden derzeit zur Unterbringung von Pferden genutzt. Es handelt sich um einfache Pferdeboxen. In der vorliegenden Wertermittlung wird die gesamte Fläche als Lagerfläche bewertet. Die Art der vorhandenen Boxen entspricht nicht den typischen und zeitgemäßen Anforderungen an Pferdeunterbringung.

Weiterhin befinden sich auf dem Grundstück zwei Unterstände, die einseitig offen sind. Unterstand 1 dient der Unterbringung von Maschinen. In Unterstand 2 sind Pferde untergebracht.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt eigen genutzt.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2020

Ausstattung:

Wohnhaus:

Dachform: Satteldach.
Heizung: Zentralheizung, Brennstoff: Pellets.
Warmwasserversorgung: zentral über die Heizung.
Elektroinstallation: einfache Ausstattung, technisch überaltert.
Bodenbeläge: teilweise Laminat, teilweise Teppichboden, teilweise Linoleum.
Fenster: überwiegend Fenster aus Kunststoff mit Isolierverglasung, teilweise Fenster aus Holz mit einfacher Verglasung.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2020

Lage:

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Rennerod, Ortsteil Waldmühlen.

Geschäfte mit Waren des täglichen Bedarfs sowie Verbrauchermärkte und Tankstellen befinden sich in Rennerod. Die nächsten Einkaufsorte sind Rennerod, Limburg, Hachenburg und Westerburg. Kindergärten, Grund-, Haupt- und Realschule befinden sich in Rennerod, Gymnasien in Rennerod und Marienstatt. Ärzte, Zahnärzte und Apotheken sind in Rennerod vorhanden. Krankenhäuser befinden sich in Hachenburg, Dierdorf, Montabaur, Altenkirchen und Limburg.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2020

Sonstiges:

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Westerburg
Wörthstr. 14
56457 Westerburg

Telefon 02663/9813
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9:00-12:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr (freitags nur vormittags)

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten

Gläubiger(-Vertreter)/Ansprechpartner:

keine Angabe

Objektdaten:

Aktenzeichen:
13 K 58/17
Termin:
24.02.2021 um 09:45 Uhr
Objekttyp:
Wohnhaus
Verkehrswert:
142.000,00 € und weitere
Wohnfläche ca.:
129 m²
Grundstücksfläche ca.:
167.562 m²
Objekt Zustand:
ungepflegt
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
eigen genutzt

Lage und Anfahrt zum Objekt:

Adresse
Limburger Straße 9
56479 Rennerod

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)

AGB | Datenschutzerklärung | Cookies | Widerrufsrecht | Impressum | Kontakt | Über uns