Zwangsversteigerung Wohnhaus als Wohnungseigentum

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Titelbild Zwangsversteigerung Wohnhaus als Wohnungseigentum

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am 13.11.2018 um 08:30 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Bruchsal, Schlossraum 5, 76646 Bruchsal, Raum 202, Sitzungssaal, öffentlich versteigert werden:

Grundbucheintragung:
Eingetragen im Grundbuch von Forst, in Erbengemeinschaft am Miteigentumsanteil verbunden mit Sondereigentum:
ME-Anteil: 410/1000; Sondereigentums-Art: an den im Aufteilungsplan mit Nr. 1 bezeichneten sämtlichen Räumen im vorderen Wohngebäude nebst Erweiterungsbau; Sondernutzungsrecht: an dem mit Nr. 1 bezeichneten rot schraffierten Grundstücksteil mit Pkw-Stellplatz und Kelleraußentreppe und Terrasse; Blatt 2917;
an Grundstück Gemarkung Forst, Flurstück 39, Gebäude- und Freifläche, Bruchsaler Straße 29 mit 921 m².

Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
(Vorderhaus mit Anbau zur Hofseite, zwei Vollgeschosse, DG im Vorderhaus nicht ausgebaut, Vorderhaus teilunterkellert, Anbau ganz unterkellert; Gesamtwohnfläche ca. 175,00 m², Gesamtnutzfläche Keller ca. 58,00 m²; problematisch ist der Istzustand des Pkw-Stellplatzes, ohne Rückbauarbeiten soll er nicht hergestellt werden können), Zusatz in ( ) ohne Gewähr.

Verkehrswert: 170.000,00 €.

» Amtliche Bekanntmachung
» Objektbilder (4) » Gutachten als PDF
Aktenzeichen:
3 K 92/17
Termin:
13.11.2018 um 08:30 Uhr
Objekttyp:
Sonstige Wohnung
Verkehrswert:
170.000,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
04.04.2018
Versteigerungsart:
Teilungsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.

Objektbilder

Objektdaten

Aktenzeichen:
3 K 92/17
Termin:
13.11.2018 um 08:30 Uhr
Objekttyp:
Sonstige Wohnung
Verkehrswert:
170.000,00 €
Wohnfläche ca.:
175 m²
Objekt Zustand:
renovierungsbedürftig
Baujahr ca.:
1910
Etagenanzahl:
2
Etage:
KG, EG, OG
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
leer stehend
Balkon:
Balkon
Terrasse:
Terrasse
Garten/-mitbenutzung:
Garten/-mitbenutzung
Bad mit Dusche:
Bad mit Dusche
Bad mit Badwanne:
Bad mit Badwanne
Keller:
Keller
Abstellraum:
Abstellraum
Speicher:
Speicher

Objektbeschreibung:

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die im Aufteilungsplan mit Nr. 1 bezeichneten sämtlichen Räume im vorderen, zweigeschossigen Wohngebäude nebst Erweiterungsbau. Hinzu kommt das Sondernutzungsrecht an dem mit Nr. 1 bezeichneten, rot schraffierten Grundstücksteil mit Pkw-Stellplatz und Kelleraußentreppe und Terrasse.

Die Wohnfläche beträgt insgesamt ca. 175 m² und die Nutzfläche im KG ca. 58 m². Die Räumlichkeiten teilen sich auf in:

KG: Kellerräume, Heizung.
EG: Wohnzimmer, Küche, Diele/Windfang, Vorplatz, WC, Bad, Abstellraum, Esszimmer, Terrasse - ca. 90 m².
OG: Schlafzimmer und Kinderzimmer zur Straße, Treppendiele, Schlafzimmer und Kinderzimmer im Anbau, Vorplatz, WC, Balkon/Terrasse - ca. 85 m².
DG: Speicher.

Der gesamte Ausbaustandard ist als einfach, in Teilbereichen auch als überaltert einzustufen. Insgesamt ist ein relativ hoher Renovierungs- und Sanierungsstau vorhanden.

Um einen PKW-Stellplatz zu erhalten müssten bis auf die Kelleraußentreppe alle anderen Bauteile wie Terrasse und Lichtschacht zurückgebaut werden. Dies würde dazu führen, dass dem MEA Nr. 1 die Terrasse verloren ginge. Auf Grund der beengten Hofverhältnisse wäre die Zu- und Ausfahrt zum Stellplatz, bedingt durch die Kelleraußentreppe, nicht optimal. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt leer stehend.

Gebäudebeschreibung:

Das teilunterkellerte Vorderhaus mit nicht ausgebautem Satteldach wurde ca. 1910 erstellt. Die Aufstockung (Vorderhaus) erfolgte ca. 1966 und der Anbau zur Hofseite ca. 1972. Der Anbau mit flach geneigtem Pultdach ist ganz unterkellert. Verbesserungen im Ausbaubereich wurden in den Folgejahren durchgeführt.

Ausstattung:

Fenster: tlw. Kunststoffrahmenfenster, Isolierverglasung, tlw. Holrahmenfenster mit einfacher bzw. Isolierverglasung, Holzrahmenschwingfenster mit Isolierverglasung, Glausbausteinfenster; Kunststoffrollläden und Fertig-Rollladenkästen.
Bodenbeläge: Eiche-Mosaik-Parkettboden, Fliesen, Teppichboden, PVC.
Heizung: WW-Zentralheizung, gasbefeuert, mit zentraler WW-Versorgung, Gastherme mit getrenntem WW-Boiler im KG/Anbau ca. 2000 eingebaut, Stahl-Röhrenheizkörper mit Thermostatventilen, alter Kachelofen im EG/Wohnzimmer noch vorhanden, Stahl- (Guss)-Ofeneinsatz, Befeuerung vom Treppenflur, Warmluftschächte zum Treppenflur und Schlafzimmer im OG vorhanden.
Elektro: einfache Ausstattung mit Anschlüssen in allen Räumen, einfacher Holz-Zählerkasten im Treppenhaus/Vorderhaus, wenig Schraub-Sicherungsautomaten, Stromanschluss im KG, Schwachstromleitungen für Klingel, Telefon, Kabel-TV; Elektroinstallation insgesamt überaltert.
Sanitäre Einrichtungen: Bad Anbau = Wanne, Dusche mit Duschkabine, Waschbecken, WM-Anschluss; WC getrennt vom Bad, ohne Handwaschbecken; WC im OG (derzeit als Abstellraum genutzt).

Lage:

Das Versteigerungsobjekt liegt im alten Ortsetter der Gemeinde Forst (ca. 7.900 - 8.000 Einwohner), ca. 200 m von der Ortsmitte entfernt.

Das ebene Grundstück mit unregelmäßigem Zuschnitt liegt in der "Bruchsaler Straße". Hierbei handelt es sich um eine voll ausgebaute Hauptdurchgangsstraße innerhalb der Gemeinde Forst in Richtung Bruchsal mit relativ starkem Ziel- und Quellverkehr, tls. auch Durchgangsverkehr. Gehwege sind beidseitig vorhanden, öffentliche Parkmöglichkeiten sind in diesem Straßenabschnitt stark eingeschränkt. Die angrenzenden Nachbargrundstücke sind bebaut; bis auf die seit 2 Jahren nicht mehr genutzte und betriebene Gaststätte aus früherer Zeit.

Forst bietet eine gute Infrastruktur. Geschäfte für den Einkauf des täglichen Bedarfs sind am Ort vorhanden, sehr gute Einkaufsmöglichkeiten bietet darüber hinaus das Mittelzentrum Bruchsal. Der ÖPNV ist über Busverbindungen zum Mittelzentrum der Stadt Bruchsal geregelt. Es bestehen gute Anbindungen an das überörtliche Straßennetz; bis zur A 5 (Anschluss Rasthof Bruchsal) sind es ca. 900 m. DB- und Stadtbahnanschluss besteht vom Bahnhof Bruchsal aus. Die nächstgelegenen größeren Städte sind Karlsruhe, Heidelberg, Germersheim und Stuttgart.


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Bruchsal -Vollstreckungsgericht-
Schlossraum 5
76646 Bruchsal

Telefon für Aktenzeichen
1 K: 07251-74-2487,
2 K: 07251-74-2527,
3 K: 07251-74-2487 und 07251-74-2527

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 08:30-11:30 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten

Gläubiger(-Vertreter)/Ansprechpartner:

Ansprechpartner:
RAe Dr. Friedmann u. Partner mbB,
Wilderichstr. 35, 76646 Bruchsal,
(Gz. 529/17 G/ff),
Tel. Nr. 07251 / 918 3-0

Objektdaten:

Aktenzeichen:
3 K 92/17
Termin:
13.11.2018 um 08:30 Uhr
Objekttyp:
Sonstige Wohnung
Verkehrswert:
170.000,00 €
Wohnfläche ca.:
175 m²
Objekt Zustand:
renovierungsbedürftig
Baujahr ca.:
1910
Etagenanzahl:
2
Etage:
KG, EG, OG
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
leer stehend
Balkon:
Balkon
Terrasse:
Terrasse
Garten/-mitbenutzung:
Garten/-mitbenutzung
Bad mit Dusche:
Bad mit Dusche
Bad mit Badwanne:
Bad mit Badwanne
Keller:
Keller
Abstellraum:
Abstellraum
Speicher:
Speicher

Lage und Anfahrt zum Objekt:

Adresse
Bruchsaler Straße 29
76694 Forst

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)

AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | Über uns