Zwangsversteigerung Wohnhaus und zwei Trafohäuschen

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Titelbild Zwangsversteigerung Wohnhaus und zwei Trafohäuschen

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 14.07.2020 um 10:15 Uhr folgender Grundbesitz, auf dem Gelände der Dualen Hochschule BW, Lohrtalweg 10, 74082 Mosbach, Raum "Audimax", öffentlich versteigert werden:

Lfd. Nr. 1 - Trafohaus; Verkehrswert: 1,00 €
Lfd. Nr. 2 - Wohnhaus; Verkehrswert 166.000,00 €
Lfd. Nr. 3 - Trafohaus; Verkehrswert: 8.000,00 €

Besichtigungen des Objekts können nur mit Zustimmung und nach Absprache mit dem Eigentümer stattfinden.

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung
» Objektbilder (5) » Gutachten als PDF
Aktenzeichen:
2 K 28/19
Termin:
14.07.2020 um 10:15 Uhr
Objekttyp:
Wohnhaus
Verkehrswert:
siehe Gutachten
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
04.02.2020
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden.

Objektbilder

Objektdaten

Aktenzeichen:
2 K 28/19
Termin:
14.07.2020 um 10:15 Uhr
Objekttyp:
Wohnhaus
Objekt Zustand:
sanierungsbedürftig
Baujahr ca.:
1910/1912
verfügbar:
nicht genutzt
Terrasse:
Terrasse
Abstellraum:
Abstellraum
Waschküche:
Waschküche
gewerbliche Nutzung möglich:
gewerbliche Nutzung möglich

Objektbeschreibung:

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus mit Anbauten sowie zwei Trafohäuser.

Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Wohngebäude mit Anbauten:

Es handelt sich um ein ca. 1912 erbautes Anwesen mit einem 2-geschossigen, teilunterkellerten Wohnhaus mit ausgebautem Dachgeschoss. Weiterhin befindet sich auf dem Grundstück ein an das Wohnhaus angrenzendes, teilunterkellertes Lagergebäude mit Zwischenbau. An Wohnhaus und Zwischenbau erfolgten im Zeitraum ca. 1970 - 1985 div. Um-, An- und Modernisierungsmaßnahmen.

Die Wohn-/Nutzflächen verteilen sich wie folgt:

Wohngebäude:
ca. 84 m² Nutzfläche (UG), ca. 59 m² Nutzfläche (EG), ca. 128 m² Wohnfläche (UG), ca. 160 m² Wohnfläche (EG), ca. 133 m² Wohnfläche (OG), ca. 73 m² Wohnfläche (DG);
Gesamtnutzfläche ca. 143,00 m², Gesamtwohnfläche: ca. 494,00 m².

Lagergebäude: ca. 179 m² Nutzfläche (UG), ca. 245 m² Nutzfläche (EG), ca. 160 m² Nutzfläche (DG);
Gesamtnutzfläche ca. 584,00 m².

Das Wohngebäude befindet sich augenscheinlich in einem vernachlässigten und stark sanierungsbedürftigen Zustand. Beim Lagergebäude war von außen erkennbar, dass das Erdgeschossinnere unter anderem mit Heizkörpern und Baumaterialien vermüllt ist. Daher ist davon auszugehen, dass neben einem allgemeinen Renovierungs- auch ein erheblicher Entrümpelungsbedarf besteht.

Im südlichen Grundstücksbereich des Wohngebäudes befindet sich eine Umspannstation. Diesbezüglich besteht ein Grundstücksbenutzungsvertrag. Das ehem. Trafohaus auf Flurstück Nr. 204/2 (Bj. ca. 1915) ist ein Liquidationsobjekt. Das ehem. Trafohaus auf Flst. 199/1 (Bj. ca. 1910) steht unter Denkmalschutz.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung wurden die Bewertungsobjekte augenscheinlich nicht genutzt.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2020

Lage:

Die Versteigerungsobjekte befinden sich in Rosenberg in mittlerer, dörflicher Wohnlage.

Die Grundstücke weisen eine Hanglage von Nordwesten nach Südosten auf. Beim Hirschlander Weg handelt es sich um eine voll ausgebaute Anliegerstraße. Es stehen öffentliche Verkehrsmittel in wenigen Gehminuten Entfernung zur Verfügung. Weitere infrastrukturelle Einrichtungen findet man in Rosenberg oder Osterburken.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2020

Sonstiges:

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Mosbach
Hauptstraße 110
74821 Mosbach

Telefon 06261/87-237
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8:00-12:00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten

Gläubiger(-Vertreter)/Ansprechpartner:

Genoba Rechtsanwälte, Heilbronner Straße 41, 70191 Stuttgart, GZ.: 522/17-1A18mw, Tel.: 0711 / 222131590

Objektdaten:

Aktenzeichen:
2 K 28/19
Termin:
14.07.2020 um 10:15 Uhr
Objekttyp:
Wohnhaus
Objekt Zustand:
sanierungsbedürftig
Baujahr ca.:
1910/1912
verfügbar:
nicht genutzt
Terrasse:
Terrasse
Abstellraum:
Abstellraum
Waschküche:
Waschküche
gewerbliche Nutzung möglich:
gewerbliche Nutzung möglich

Lage und Anfahrt zum Objekt:

Adresse
Hirschlander Weg 10
74749 Rosenberg

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)

AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | Über uns