Drucken

Zwangsversteigerung Wohnhaus

Titelbild Zwangsversteigerung Wohnhaus

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 10.01.2020 um 10:00 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Biedenkopf, Hainstraße 72, Hauptgebäude, 2. Obergeschoss, Saal 110, öffentlich versteigert werden:

Verkehrswert: 10.000,00 € (Zweigeschossiges, unterkellertes Haus)<br /> <br /> Kassenzeichen für die Sicherheitsleistung: 011874808017.<br />


Aktenzeichen:
70 K 5/19
Termin:
10.01.2020 um 10:00 Uhr
Objekttyp:
Wohnhaus
Verkehrswert:
10.000,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
17.06.2019
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden.

Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

<strong>Amtsgericht Biedenkopf</strong><br/>Hainstr. 72<br/>35216 Biedenkopf<br/>

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle: Montag bis Freitag: 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr,<br /> Tel: 06461-7002-23 und 06461-7002-12.

Barzahlung ist ausgeschlossen


Gläubiger(-Vertreter)/Ansprechpartner:

keine Angabe


Objektbilder

Ansicht Südwestansicht Ansichten

Adresse:

Burgstraße 9
35080 Bad Endbach- Dernbach


Objektdaten:

Aktenzeichen:
70 K 5/19
Termin:
10.01.2020 um 10:00 Uhr
Objekttyp:
Wohnhaus
Verkehrswert:
10.000,00 €
Wohnfläche ca.:
147 m²
Grundstücksfläche ca.:
176 m²
Objekt Zustand:
ungepflegt
Baujahr ca.:
1925
Etagenanzahl:
2
verfügbar:
leer stehend
Balkon:
Balkon
Keller:
Keller
;

Objektbeschreibung:

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus auf zwei Flurstücken, die eine wirtschaftliche Einheit bilden.

Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Das Grundstück ist mit einem zweigeschossigen, unterkellerten Wohnhaus bebaut. Das Baujahr des Ursprungsgebäudes ist unbekannt. Es wird aufgrund der Bauweise um das Jahr 1925 geschätzt. Im Jahr 1976 erfolgten letzte Umbaumaßnahmen mit einer Modernisierung der Innenräume. Das Gebäude befindet sich dem äußeren Anschein nach in einem ungepflegten Zustand. Auf der Südwestseite des Hauses hat man einen Holzschuppen angebaut (nicht mehr standsicher).

Die Räumlichkeiten mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 147 m² teilen sich auf in:

EG: Windfang, WC, Flur, Gästezimmer, Schlafzimmer, Küche, Wohnzimmer und Heizungskeller (=Bad) - Wohnfläche ca. 65,4 m².
OG: Balkon (zu 1/4), Flur, Schlafzimmer, Kind, Küche, Wohnzimmer und Bad - Wohnfläche ca. 81,8 m².

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt leer stehend.

Das Objekt liegt in einem Bereich, der als Gesamtanlage denkmalgeschützt ist.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2019

Lage:

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Bad Endbach (ca. 8.600 Einwohner), im Ortsteil Dernbach.

Das Flurstück 43/2 hat eine nahezu quadratische Grundstücksform mit günstigem Seitenverhältnis, das nur 11 m² große Flurstück 42/3 bildet ein Dreieck. Das Grundstück liegt an der Burgstraße, einer schmalen Erschließungsstraße durch den Ortskern des Ortsteils Dernbach. Die Nachbarschaftsbebauung besteht überwiegend aus Ein- bis Zweifamilienwohnhäusern, teilweise mit Nebengebäuden für landwirtschaftliche Zwecke, in überwiegend offener Bauweise. Nordöstlich auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindet sich das Dorfgemeinschaftshaus von Dernbach. Die Wohnlage wird als mäßig eingestuft.

Die nächste Bushaltestelle liegt in der Ortsmitte, ca. 100 m entfernt.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2019


Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

Alle Angaben ohne Gewähr.

Drucken