Zwangsversteigerung zwei Wohnhäuser

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Titelbild Zwangsversteigerung zwei Wohnhäuser

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 22.01.2019 um 08:30 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Bruchsal, Schlossraum 5, 76646 Bruchsal, Raum 202, Sitzungssaal, öffentlich versteigert werden:

Eingetragen im Grundbuch von Mingolsheim,
zu 1/2 Anteil an Gemarkung Mingolsheim, Flurstück 384, Gebäude- und Freifläche, Friedrichstraße 38, zu 855 m², Blatt 119.

Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
{Grundstück mit zwei Wohnhäusern; Vorderhaus: freistehendes, einstöckiges, tlw. unterkellertes Einfamilienhaus, ausgebautes DG, neue Heizanlage im Anbau; Gesamtwohnfläche ca. 125,48 m², Nutzfläche Keller ca. 40 m²; eigengenutzt. Hinterhaus: Vierfamilienhaus, Bj. 2013, erdgeschossig, nicht unterkellert, 1 Wohnung im EG, 3 Wohnungen 1. DG, 2. DG ausbaufähig (erweiterte Baugenehmigung erforderlich, evtl. auch weitere Kfz-Stellplätze); genehmigte Wohnfläche ca. 323,46 m²; Ausbaureserve im 2. DG ca. 120 m²; freistehend, nicht fertiggestellt, unbewohnt.} Zusatz in {} ohne Gewähr;

Verkehrswert: 650.000,00 €.

» Amtliche Bekanntmachung
» Objektbilder (2) » Gutachten als PDF
Aktenzeichen:
3 K 98/17
Termin:
22.01.2019 um 08:30 Uhr
Objekttyp:
Wohnhaus
Verkehrswert:
650.000,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
22.03.2018
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.

Objektbilder

Objektdaten

Aktenzeichen:
3 K 98/17
Termin:
22.01.2019 um 08:30 Uhr
Objekttyp:
Wohnhaus
Verkehrswert:
650.000,00 €
Wohnfläche ca.:
448 m²
Grundstücksfläche ca.:
855 m²
verfügbar:
Vorderhaus eigen genutzt, Hinterhaus leer stehend
Garten/-mitbenutzung:
Garten/-mitbenutzung
Keller:
Keller

Objektbeschreibung:

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um zwei Wohnhäuser.

Vorderhaus:

Hierbei handelt es sich um ein freistehendes, einstöckiges Einfamilienhaus mit teilweiser Unterkellerung (Gewölbekeller) und ausgebautem Dachgeschoss, sowie einem Anbau. Das ursprüngliche Baujahr des Gebäudes in Massivbauweise ist unbekannt, ca. 2005 erfolgten umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen. Der bauliche Zustand ist überwiegend gut.

Die Räumlichkeiten teilen sich im EG auf in 2 Zimmer, Küche mit Vorratsraum, Diele, Bad und Gäste-WC. Im DG sind 2 Zimmer und eine Vorraum vorhanden. Die Gesamtwohnfläche beträgt ca. 125,48 m², die Nutzfläche im Keller ca. 40 m². Der Grundriss biete eine gute bis ausreichende Belichtung und Besonnung (rückwärtiger Bereich im EG mit eingeschränkter Belichtung).

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt eigen genutzt

Hinterhaus (Vierfamilienhaus):

Der frei stehende, nicht unterkellerte Neubau von 2013 in Massivbauweise ist noch nicht fertig gestellt/überwiegend im Rohbauzustand. Das 2. DG wäre ausbaufähig (erweiterte Baugenehmigung erforderlich, evtl. auch weitere Kfz-Stellplätze). Aktuell teilen sich die Räumlichkeiten auf wie folgt:

EG: 4-Zimmerwohnung mit Diele, Küche, Bad, Gäste-WC, Abstellraum, Zugang zum Garten.
OG: 3 Wohnungen mit 1,5 bis 2 Zimmern, Küche und Bad, Wohnflächen von ca. 38,98 m² bis 63,13 m².
DG: Abstellräume.

Die genehmigte Wohnfläche beträgt ca. 323,46 m², die Ausbaureserve im 2. DG weitere 120 m². Die Grundrisse zeigen eine zweckmäßige Gestaltung und bieten eine gute Belichtung und Besonnung. Der bauliche Zustand ist gut. Der Rohbau zeigt einen handwerklich guten Herstellungsstand.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt leer stehend/unbewohnt.

Lage:

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Bad Schönborn (ca. 13.000 Einwohner) im Ortskern des Ortsteils Mingolsheim (ca. 7.000 Einwohner) in mittlerer Wohnlage.

Das unregelmäßig geformte Grundstück hat eine fast ebene Topografie, die Straßenfront beträgt ca. 14 m, die mittlere Tiefe ca. 50 m. Vor der Errichtung des Hinterhauses sollte eine Grundstückneuordnung erfolgen, eine Vermessung fand statt (Teilung in die FI. St. 384 und 384/3). Diese Teilung wurde bis jetzt nicht vollzogen.

Die Umgebung besteht überwiegend aus wohnbaulichen Nutzungen. Bei der Friedrichstraße handelt es sich um eine verkehrsberuhigte, voll ausgebaute Ortsstraße mit mäßigem Verkehr. Es entstehen nur geringe Beeinträchtigungen. Die Gehwege sind intergiert, die Befestigung besteht aus Betonverbundsteinen. Es stehen nur eingeschränkt Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Die Gemeinde verfügt über eine der Größe und Funktion als Kurort entsprechende Infrastruktur.


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Bruchsal -Vollstreckungsgericht-
Schlossraum 5
76646 Bruchsal

Telefon für Aktenzeichen
1 K: 07251-74-2487,
2 K: 07251-74-2527,
3 K: 07251-74-2487 und 07251-74-2527

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 08:30-11:30 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten

Gläubiger(-Vertreter)/Ansprechpartner:

vertreten durch RB Ernst Singler, Tel. 07253/7195.

Objektdaten:

Aktenzeichen:
3 K 98/17
Termin:
22.01.2019 um 08:30 Uhr
Objekttyp:
Wohnhaus
Verkehrswert:
650.000,00 €
Wohnfläche ca.:
448 m²
Grundstücksfläche ca.:
855 m²
verfügbar:
Vorderhaus eigen genutzt, Hinterhaus leer stehend
Garten/-mitbenutzung:
Garten/-mitbenutzung
Keller:
Keller

Lage und Anfahrt zum Objekt:

Adresse
Friedrichstraße 38
76669 Bad Schönborn-Mingolsheim

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)

AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | Über uns