Versteigerungsdaten/​Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am Donnerstag, 23. Juni 2022 um 11:00 Uhr folgender Grundbesitz im Raum 128, Sitzungssaal, Amtsgericht Bitburg, Gerichtsstraße 2/4, 54634 Bitburg, öffentlich versteigert werden:

Verkehrswert: 1,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung.

Verkehrswert
1,00 €
Versteigerungstermin
23.06.2022, 11:00 Uhr
Aktenzeichen
10 K 8/21
Versteigerungsart
Zwangsversteigerung
Wertgrenzen
gelten
Wertermittlungsstichtag
05.07.21
Amtliche Bekanntmachung

Wichtige Hinweise

Objektdaten

Objekttyp
Sonstiges Grundstück
Grundstücksfläche
28485 m²

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein unbebautes Grundstück.

Das Flurstück 34/34 ist lediglich in einem geringen Umfang bebaubar, und zwar in nördlicher Richtung. Im südlichen Bereich ist eine größere Fläche als Grünfläche ausgewiesen (s. Bebauungsplan). Zu den planungsrechtlichen Festsetzungen des B-Planes: Durch Nebenanlagen und Garagen mit ihren Zufahrten etc. darf die überbaubare Grundfläche bis 20v.H. überschritten werden. Darüber hinaus ist keine Überschreitung zulässig. Lagerflächen und Lagerplätze sind auch außerhalb der überbaubaren Grundstücksflächen zulässig. Der überwiegende Flächenanteil ist lediglich als Lagerfläche und Lagerplatz nutzbar.

Das Grundstück wurde durch die Vorbesitzer als Lagerfläche für Fräsgut (Straßenbelag}, Bauabbruchmaterial, Erdaushub und recyceltes Bau-Abbruchmaterial genutzt. In welchen Umfang der überwiegende Teil des Grundstücks mit recyceltes Bau-Abbruchmaterial ist durch Sondierungen zu erkunden. Es ist davon auszugehen, dass die Aufschüttung mindestens 1 m hoch ist. Ob dieses Material für die jetzige Verwendung als Aufschüttung geeignet/zugelassen ist, ist nur durch eine chemisch-analytische Untersuchung feststellbar. Zur Altlastenuntersuchung wurde ein Angebot angefordert.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2022

Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Bitburg, im Ortsteil Mötsch.

Ein Zugang, welcher begehbar ist, ist allein über das Flurstück 34/3, Flur 4, möglich. Das Grundstück Flur 4, Flurstück 34;4 grenzt an eine Stichstraße mit Wendehammer. In diesem Bereich wird der Zugang durch eine Zaunanlage sowie dichtes Gestrüpp versperrt. Das Flurstück 34/4 ist in südwestlicher, südöstlicher sowie nordöstlicher Richtung durch eine Zaunanlage eingefriedet. In südöstlicher Richtung grenzt es unmittelbar an das Flugfeld des Flugplatzes Bitburg an. Von hier aus besteht ebenfalls keine Zugangsmöglichkeit zu dem Grundstück. Nach derzeitigem Kenntnisstand gehört die Einfriedung (Zaunanlage) nicht zum Flurstück 34/4.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2022