Versteigerungsdaten/​Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am Mittwoch, 26. Januar 2022 um 10:15 Uhr folgender Grundbesitz auf Antrag des Insolvenzverwalters im Großen Saal, Kultur- und Tagungszentrum Alte Mälzerei, Alte Bergsteige 7, 74821 Mosbach, öffentlich versteigert werden:

Verkehrswert: 27.500,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung.

Verkehrswert
27.500,00 €
Versteigerungstermin
26.01.2022, 10:15 Uhr
Aktenzeichen
2 K 6/21
Versteigerungsart
Zwangsversteigerung
Wertgrenzen
gelten
Wertermittlungsstichtag
20.05.21
Amtliche Bekanntmachung

Wichtige Hinweise

Objektdaten

Objekttyp
Baugrundstück
Grundstücksfläche
863 m²

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein weitgehend unbebautes Grundstück welches derzeit mit Naturwiese sowie Busch- und Baumbestand bewachsen ist.

An der westlichen Grundstücksgrenze ist das Grundstück mit den Grundmauern/Überresten eines ehemaligen Stall-/Scheunengebäudes bebaut. Die Grundmauern bestehen aus Sandsteinmauerwerk mit Ursprungsbaujahr ca. 1911 und befinden sich in einem schadhaften Zustand. Hierbei besteht nach Erachten des Sachverständigen tlw. Einsturzgefahr. Der südliche, auf dem zu bewertenden Grundstück befindliche Gebäudeteil ist dabei mit einer Sandsteinmauer vom nördlichen Bereich abgetrennt und im Innenbereich mit Gestrüpp und Strauchwerk in stark verwildertem Zustand bewachsen.

Das Grundstück ist als Prüffall (Archäologie) in der Denkmalliste mit Erklärung/Begründung hinterlegt.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021

Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in im Norden von Walldürn im südlichen Bereich des Stadtteils Glashofen.

In Glashofen ist ein Kindergarten vorhanden. Schulen sowie Geschäfte für den täglichen Bedarf befinden sich am Hauptort. Der ÖPNV ist über Busverbindungen gewährleistet.

Bei dem Grundstück handelt es sich um ein Reihengrundstück mit einem unregelmäßigen Grundriss. Die Topographie des Grundstückes ist nach Westen hin ansteigend. Die unmittelbare Umgebung ist mit ein- bis zweigeschossigen Wohnhäusern sowie landwirtschaftlichen Gebäuden in offener Bauweise bebaut. Unmittelbar nördlich grenzt ein Gaststättengebäude an. Die Wohnlage ist innerhalb von Glashofen als normal einzustufen. Das Objekt ist über die mit Feinasphalt befestigte Straße „Am Pumphaus“ erschlossen. Es handelt sich um eine gering frequentierte Wohnstraße.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021

Ansprechpartner oder Gläubiger/​-vertreter

Rechtsanwalt Dr. Eckard Pongratz, Wörthstraße 17, 97318 Kitzingen, Tel.: 0931 / 13660