Corona - Stand der Dinge bei versteigerungspool.de sowie den Amtsgerichten in Deutschland

Liebe Besucher und Bieter-Interessenten von versteigerungspool.de.

Die Amtsgerichte sind laufend dabei, Zwangsversteigerungs-Termine neu zu terminieren, durchzuführen, sowie die für solche Termine erforderlichen CORONA-Schutzmaßnahmen festzulegen. Selbstverständlich werden diese immer wieder an die aktuelle Lage angepasst. Amtsgerichte, die bei uns veröffentlichen, unterstützen wir dabei tatkräftig. Sobald Amtsgerichte uns über Schutzmaßnahmen informieren, veröffentlichen wir diese auf der Stammseite des jeweiligen Amtsgerichtes SOWIE auch auf der jeweiligen Objekt-Exposé-Seite.

Wir bitten Sie, vor der Wahrnehmung eines Versteigerungs-Termins im Amtsgericht, die aktuellen Informationen zu den CORONA-Schutzmaßnahmen auf versteigerungspool.de einzusehen. Die Einhaltung der Schutzmaßnahmen gewährleistet den Schutz vor Covid-19 für Sie als Bietinteressent und alle anderen Teilnehmer der Versteigerung, sowie eine Entlastung der Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger.

Wenn Sie weitergehende fachliche Fragen zu Zwangsversteigerungen haben, finden Sie in unserem Fachforum "zv-forum.de" wertvolle Antworten. Wir bitten sie dabei um Verständnis, dass wir für diese Informationen keine Gewähr bzgl. Vollständigkeit oder inhaltliche Fehler geben können.

Wir halten Sie auf diesem Weg weiterhin auf dem Laufenden. 

Bleiben Sie gesund!
Ihr Team von versteigerungspool.de

Amtsgericht Kirchhain

Lage und Anfahrt zum Amtsgericht

Amtsgericht Kirchhain
Niederrheinische Str. 32
35274 Kirchhain
zur Homepage des Amtsgerichts

Telefon 06422/9307-60
Sprechzeiten: Mo.-Fr. 9:00-12:00

Die nächsten 3 Zwangsversteigerungen (4 insgesamt)

Wichtiger Hinweis:

HINWEISE FÜR VERFAHRENSBETEILIGTE (m/w/d) WÄHREND DER CORONA-PANDEMIE: 
Zum Schutz vor Infektionen soll der Aufenthalt im Gerichtsgebäude auf das absolut erforderliche Minimum beschränkt werden. 
Sie werden daher gebeten: 
  • das Gerichtsgebäude erst kurz vor dem Termin (5-10 Minuten vor dem Terminszeitpunkt), zu dem Sie geladen sind oder an dem Sie teilnehmen wollen, zu betreten. Dieser Zeitraum reicht auch bei Einlasskontrollen (siehe Ladungshinweis) aus. Besprechungen und Treffen (z.B. zwischen Anwalt und Mandant) sind, soweit möglich, außerhalb des Gerichtsgebäudes durchzuführen. 
  • Bitte halten Sie sich im gesamten Gerichtsgebäude an die Abstandsregeln! 
  • Hinweis für Begleitpersonen und Zuschauer: Aus Gründen des Infektionsschutzes wurde die Zahl der für Öffentlichkeit (Begleitpersonen, Presse usw.) zur Verfügung stehenden Plätze in öffentlichen Sitzungen reduziert. 
  • Kinder unter 12 Jahren sollten möglichst nur dann in das Gerichtsgebäude mitgebracht werden, wenn sie am Verfahren beteiligt sind. 
  • Sitzungspolizeiliche Verfügungen der jeweiligen Vorsitzenden Richterinnen und Richter bzw. Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger bleiben hiervon unberührt. Im Gerichtsgebäude ist ein Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Personen einzuhalten. 
  • Die allgemeinen Hygieneregeln sind zu beachten. 

Sicherheitsleistung

Bietsicherheiten können geleistet werden durch Bundesbankscheck oder Verrechnungsscheck einer Bank, durch Bürgschaft eines Kreditinstituts oder durch rechtzeitige Überweisung auf das Konto der Gerichtskasse Frankfurt am Main: Landesbank Hessen-Thüringen, IBAN: DE73 5005 0000 0001 0060 30, BIC: HELADEFFXXX, unter Angabe des angegegeben Kassenzeichens.

Barzahlung ist nicht möglich.

AGB | Datenschutzerklärung | Cookies | Widerrufsrecht | Impressum | Kontakt | Über uns